Wenn das Tablet mit der Kaffeemaschine spricht, eine App die Beleuchtung steuert und der Fernseher auf YouTube zugreift, dann ist Ihr Haus gut vernetzt – und das kann das Leben innerhalb der eigenen vier Wände enorm erleichtern. Daher dreht sich bei Philips auf der IFA, der weltweit größten Elektronikmesse, dieses Jahr alles um das Thema „Digital Home“ und darum, wie Philips mit digitalen Technologien Ihren Alltag erleichtert. Hier stellen wir Ihnen vorab unsere Produkthighlights vor und versorgen Sie mit interessanten Hintergrundinformationen rund um das Thema der innovativen Vernetzung.

Appgefahrener Kaffeegenuss :
Die Saeco GranBaristo Avanti HD8964 & HD8966

Das ist Kaffeegenuss der Zukunft: Die Saeco GranBaristo Avanti ist der weltweit erste per App steuerbare Kaffeevollautomat. Mithilfe der übersichtlich gestalteten App kann nun jeder aus der nahezu unbegrenzten Vielfalt des Heißgetränke-Profis seinen persönlichen Favoriten kreieren oder auswählen und den Zubereitungsprozess starten. Einfach auf dem Tablet die gewünschte Variante anhand von Bildern aussuchen und individuell die Stärke, Temperatur und Menge des Heißgetränks bestimmen. Die App übermittelt die Daten per Bluetooth-Verbindung an die Maschine. So steht innerhalb kürzester Zeit eine wahre Kaffeevielfalt auf dem Tisch – egal ob Cappuccino, ein starker Ristretto oder ein Espresso. Außerdem macht es die App möglich, Bilder und Rezepte in sozialen Netzwerken mit Freunden zu teilen oder Tipps und Tricks in Sachen Kaffeezubereitung aufzurufen. Die neuen Modelle der Saeco GranBaristo sind in den Farben Anthrazit (HD8967) und Silber (HD8968) in einer limitierten Auflage von 500 Stück erhältlich.
Erhältlich ab September, UVP 1.599,99 Euro
Mehr …

Auffällig guter Klang, unauffällige Technik: Philips Soundbar HTL6145C mit Sofa Sub
Schlankes Design und herausragende Klangqualität passen nicht zusammen? Aber nicht doch! Die HTL6145C besticht neben einer super schmalen Soundbar mit einem extra schlanken, kabellosen Sofa Sub Subwoofer, der mit nur sieben Zentimetern Tiefe unter oder hinter jedes Sofa passt. Neben HDMI-Anschlüssen für ein perfektes Bild- und Klangerlebnis bietet die HTL6145C eine Bluetooth-Funktion für kabelloses Musik-Streaming – egal ob mit dem Tablet, Laptop, iPod oder Smartphone. Die One-Touch-NFC-Funktion sorgt dabei für besonderen Komfort.
Erhältlich ab September, UVP 449,99 Euro
Mehr …


Philips TVs powered by Android
Der Fernseher ist die Entertainment-Zentrale im Wohnzimmer. Secondscreen und anderen Alternative zum Trotz. Mit Philips TVs powered by Android rücken die Welten von Smartphone, Tablet und TV noch näher zusammen. Die gemeinsame Nutzung aller Medien wird damit komfortable Realität. Das neue Flaggschiff der UHD Ambilight TVs powered by Android ist der 65PUS9809, der mit seiner extrem schnellen und flüssigen Bedienung ein besonders komfortables TV-Erlebnis bietet. Der Ambilight UHD TV ist durch Google zertifiziert und bietet einfachen Zugang zum Google Play Store und dem bekannten Philips Smart TV. Dem Nutzer eröffnet sich damit eine riesige Auswahl an TV-Inhalten, Spielen, Apps und Diensten. Mehr …

Im Hellen tappen: Philips hue tap
Gestatten? Der Philips Lichtschalter 2.0. Der weltweit erste intelligente, netzwerkfähige Lichtschalter hue tap ist ein neues Mitglied der hue-Familie. Er ermöglicht eine besonders schnelle und komfortable Steuerung von Beleuchtungssystemen mit bis zu 50 hue-Lampen und Leuchten der friends of hue-Reihe. Dabei benötigt er weder einen Stromanschluss noch Batterien: Er bezieht seine Energie kinetisch aus dem Drücken seiner vier Tasten. Anwender können so bis zu vier Lichtszenarien generieren, die sie zuvor mittels der hue-App individuell gestaltet und abgespeichert haben. Bei Bedarf kann er einfach mitgenommen werden, um die Beleuchtung bequem vom Sofa, Nachttisch, Lesesessel oder dem Eingangsbereich der Wohnung zu bedienen. Mit dem System können Lichtstimmungen mit bis zu 16 Millionen Farben kreiert und die eigene Heimbeleuchtung mit einer Vielzahl intelligenter Funktionen erweitert werden – auch wenn das Smartphone einmal nicht verfügbar ist.
Erhältlich ab sofort, UVP 59,95 Euro

Mehr …


Die Philips Male Grooming App: Der Barbier für Zuhause
Spontan Lust auf einen neuen Bart-Style? Die neue Grooming-App bietet stilbewussten Männern individuelles Bartstyling in verschiedenen Formen und Farben – ganz ohne Haare zu lassen. Einfach die kostenlose Grooming-App aufs mobile iOS- oder Android-Gerät laden, Selbstportrait schießen und zwischen 22 verschiedenen Bartformen in unterschiedlichen Farbvarianten wählen. Die App projiziert mithilfe der Kamera den gewünschten Bart fotorealistisch auf das eigene Gesicht. Ist die Entscheidung für einen Look gefallen, zeigt die App eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachstylen an. Außerdem liefert sie Tipps und Anleitungen für die ideale Bartpflege und informiert über die neuesten Trends in Sachen Gesichtsbehaarung. Also Männer, den alten Bart app! Mehr …
Zur Grooming-App
Video zur App (Englisch)



Alle Philips Neuheiten:
www.philips.de/produktpresse


Weitere Informationen für Medien:
Sebastian Lindemann
Head of Communication Philips D/A/CH
Telefon: 0 40 / 28 99 – 42 08
E-Mail: sebastian.lindemann@philips.com

Bettina Jönsson
PR, Media & Online Manager WOOX Innovations
Telefon: 0 40 / 28 99 – 85 78
E-Mail: bettina.joensson@philips.com

Bernd Glaser

Pressesprecher Lighting Philips
Telefon: 0 40 / 28 99 – 22 63
E-Mail: bernd.glaser@philips.com

Georg Wilde
Head of Communications DACH Philips TV
TP Vision Europe B.V.
Telefon: 0 40 / 7511 98 – 310
E-Mail: georg.wilde@tpvision.com
Konsumentenanfragen:
Philips Kundenservice
Telefon: 040 / 80 80 10 980

Über Philips
Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 112.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2013 einen Umsatz von 23,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de

Über WOOX Innovations
WOOX Innovations hat sich der Entwicklung bedeutender Innovationen im Bereich Connected Entertainment verschrieben. Von hervorragender Soundqualität bis zu fortschrittlicher Technologie und ansprechendem Design strebt das Unternehmen nach Verbesserung des Unterhaltungserlebnisses. Mit dem Hauptsitz in Hongkong entwickelt, vermarktet und verkauft WOOX Innovations Audio-, Video-, Multimedia- Produkte und Zubehör der Marke Philips. WOOX Innovations ist ein Unternehmen von Gibson Brands und ein Markenlizenznehmer von Royal Philips. Aktuelle Neuigkeiten unter www.woox.com/news.

Über TP Vision
TP Vision ist ein fokussiertes Unternehmen in der Welt der visuellen digitalen Unterhaltung. TP Vision entwickelt und produziert ausschließlich TVs der Marke Philips, die es in Europa, Russland, dem Mittleren Osten, Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay und ausgewählten Ländern des asiatisch-pazifischen Raums vermarktet. Die Kombination der Entwicklungsexpertise von Philips TV und dessen innovativen Erbes mit der operationellen Stärke, Flexibilität und Geschwindigkeit von TPV Technology ist die Grundlage des Unternehmens. So bringt TP Vision hochwertige TVs auf den Markt, die smart und einfach zu bedienen sind und mit einem anspruchsvollen Design überzeugen. Ziel ist es, Produkte zu entwickeln, die Kunden ein überlegenes TV-Erlebnis bieten. TP Vision ist mit Philips TVs ein weltweit führender Anbieter im Hospitality TV-Markt. TP Vision ist der exklusive Markenlizenznehmer von Philips TV für die oben genannten Länder. Das TV-Unternehmen ist eine einhundertprozentige Tochter von TPV, dem weltweit führenden Anbieter von Monitoren und LCD-TV Hersteller. Die TPV-Gruppe konnte über die Jahre stetig wachsen, indem sie sich die Vorteile von hohen Stückzahlen und bestehende Kernkompetenzen in Forschung und Entwicklung, Herstellung, effizienter Logistik und Qualität zu Nutze machte. Bei TP Vision arbeiten fast 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an zahlreichen Standorten weltweit.

Philips feiert 100 Jahre Forschung
1914 gründeten die Unternehmer Anton und Gerard Philips im niederländischen Eindhoven das erste Philips Forschungslabor. Unter der Leitung des renommierten Physikers Dr. Gilles Holst wurde sich im „Natuurkundig Laboratorium (NatLab)“ zunächst auf die Entwicklung neuer Lichtquellen und Funktechnik und Elektronik konzentriert. Heute – 100 Jahre später – unterhält Philips eine der weltweit größten unternehmenseigenen Forschungseinrichtungen. Mit dem in Eindhoven angesiedelten Hauptsitz und sechs internationalen Standorten in Nordamerika, Europa und Asien beschäftigt Philips Research mehr als 1.500 Mitarbeiter aus 50 Ländern und hat bisher über 100.000 Patente angemeldet. Weitere Informationen finden Sie hier.



Vor gerade einmal sieben Jahren wurde das erste iPhone vorgestellt und seitdem hat sich unsere Welt rasant verändert. Damals glaubten die meisten, es wäre einfach nur ein weiteres Modell auf dem Markt der Mobiltelefone. Zusätzlich mit einem Musikplayer ausgestattet und mit einem bis dahin unüblichen Bedienkonzept. Ein neuer Begriff – App – musste gelernt werden. Die Applikation, also Anwendung, war das Symbol für die Vielseitigkeit des neuen „Telefons“, denn die Telefon-App war bereits zum Start nur eine unter vielen und noch tausende weiterer Apps sind seither hinzugekommen. Hier weiterlesen …




Es gibt mittlerweile (fast) nichts mehr, was sie nicht steuern können: Apps. Mit einem Klick sind sie aus dem Netz heruntergeladen und meist ebenso leicht lassen sie uns als „kleine Schaltzentralen“ Vorgänge im eigenen Haus regeln. In Verbindung mit der Philips hue Reihe, der ersten drahtlosen, digitalen Lichtlösung weltweit, gibt es mittlerweile viele Apps, welche die hue-Lampen und -Leuchten auf die unterschiedlichsten Arten steuern können. Ein echtes Highlight ist zum Beispiel die hue Disco App: Wenn in einer lauen Sommernacht das gemütliche Zusammensitzen mit Freunden zu einer kleinen Party wird, dann ist diese App genau das Richtige. Die hue-Lampen und -Leuchten passen sich anhand verschiedener Einstellungen dem Rhythmus der Musik an. So verwandelt sich das Wohnzimmer in eine farbenfrohe Tanzfläche und die Nacht in ein pulsierendes Farbenmeer.
Mehr …




Weil man von nützlichen Apps nie genug haben kann, kommen hier gleich noch zwei Empfehlungen, mit denen man Herr im Haus ist. Beispielsweise hilft die App CasaRemote dabei, die Gas-, Wasser- und Stromversorgung im eigenen Zuhause zu steuern. Sie erfasst und wertet die jeweiligen Zählerstände aus und stellt sie in anschaulichen Diagrammen dar und hilft so, den Energieverbrauch des Hauses im Blick zu behalten. Die nützliche Fritz!App Fon verbindet das Smartphone mit der Fritz!Box und macht so das Handy zum Festnetztelefon. Auch das Telefonbuch der Fritz!Box ist dann auf dem Handy abrufbar. Wenn das Festnetztelefon also mal wieder im Dachgeschoss zwei Etagen höher liegt, kann ganz einfach das Handy genutzt werden.

Hier geht’s zur Liste der Apps für die Haussteuerung…